Was geht rum? 28. April 2018

Sie kommen doch noch. Vor einem Monat mussten sich die Bienen mich mit dem Heidekraut begnügen. Nun gibt's schmackhafteres wie Obstblüten. Foto. ptw

Jahreszeitlich bedingt treten weiterhin wenig Infekte auf. Die Art der Infektionen betrifft alle Organe vom Magen-Darm-Trakt bis hin zu den Atemwegen. Weiterhin ist kein eindeutiger Trend auszumachen. Gut so.

Die sehr flugfähigen Pollen der Birke sind zusammen mit anderen (Esche, Pappel) noch immer aktiv. Sie sollen bis zu 700 Kilometer zurücklegen können. Damit mag die Birke des Nachbarn ärgerlich sein. Medizinisch bedeutsam ist sie kaum. In Kürze ist mit Belastungen durch die Pollen der Gräser zu rechnen. Betroffenen Allergikern sei die baldige Vorsorge an Herz gelegt.

Bleiben wir bei den Allergien. Die Blüten freuen sich auf den Besuch der Bienen – oben ein Bild aus dem März, als sie sich noch mit dem Heidekraut begnügen mussten. Bienengiftallergiker benötigen im Notfall einen Adrenalin-Injektor. Ist der vom letzten Jahr noch funktionstüchtig?

Was geht in der Welt rum? Seit einem halben Jahr breiten sich in Serbien die Masern aus. Bisher wurden knapp 5000 Erkrankungen erfasst, darunter 13 Todesfälle. Alle Menschen, die Serbien in den kommenden Monaten besuchen, sollten auf einen ausreichenden Impfschutz achten. Kinder und Jugendliche mit 2 MMR(V)-Impfungen gelten als gut geschützt.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.