Was geht rum? 14. September 2019

Spätsommer. Noch ist die Natur schön grün. Und die Temperaturen angenehm warm. Ein herrliches Wochenende für Familienausflüge. Ein kleines Juwel ist das Donautal - per Bahn erreichbar. Foto: ptw

Der Schulanfang ist geschafft, die meisten Hefte und Stifte sind bereits im Einsatz. Es kann also losgehen. Zumindest dann, wenn ein Lehrer die Klasse betritt. Das ist bei allen schönen Neuerungen in der Bildungslandschaft ja das Problem: Es sind zu wenig Pädagogen da, die die spannenden Aufgaben mit unseren Kindern umsetzen können. Also, seid lieb zu Euren Lehrern! Es sind die einzigen,, die wir haben.

In den Schulen und Kindergärten werden nun auch die Krankheiten ausgetauscht, die unsere Kinder und Jugendlichen in den nächsten Wochen begleiten. Noch geht kaum was Neues rum: Es sind die Magen-Darm-Infektionen, die Hand-Fuß-Mund-Krankheit und verschiedene kleine Infekte, die krank machen.

Wie bereits erwähnt, sollte jetzt über die Impfungen nachgedacht werden. Jetzt sind die meisten Kinder gesund und sie können problemlos Impfungen nachholen, die noch ausstehen. Ganz besonders wichtig: Keuchhusten, Meningokokken, Pneumokokken.

Was geht in der Welt rum? Aus Äthiopien wird ein Ausbruch von Chikungunya gemeldet. In der Region um Dire Dawa im Osten des Landes, nahe zur Grenze mit Djibouti sollen etwa 20.000 Menschen von dieser Viruserkrankung betroffen sein. Sie geht häufig mit Fieber einher wie eine Grippeerkrankung und zeichnet sich durch typische extrem starke Gelenkschmerzen aus. Übertragen wird sie von Mücken, weswegen ein konsequenter Mückenschutz sinnvoll ist.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.