Schlagwort: Blüte

Giftpflanzen: Goldregen

Seine Blüte ist vollmundig und erfreut ab April über viele Wochen die Menschen durch ihr intensives Gelb, das durch die keimenden Blätter schön zur Geltung kommt: der Goldregen (Laburnum anagryoides).

Goldregen ist hochgiftig durch das darin enthaltende Cytisin. Dies kommt in allen Bestandteilen des Goldregens vor, besonders aber in seinen Früchten und Samen. Selbst das Lutschen an den Blüten bedeutet für Kinder eine Gefahr!

Symptome

Etwa 30 min nach Verzehr: Speichelfluss, Schweißausbruch und Brennen im Mundraum. Danach tritt Erbrechen auf, das bis zu 2 Tagen anhalten kann sowie kolikartige Bauchschmerzen. Das Erbrechen als zentrales Vergiftungssymptom verhindert
in aller Regel eine tödliche Vergiftung.

Therapie

Anruf in der Vergiftungszentrale sowie rasches Aufsuchen einer Klinik. Zuhause sollten keine Versuche unternommen werden, das Kind zum Erbrechen zu bringen.

Prävention

Kinder bitte nicht auf diese giftige Pflanze hinweisen, solange sie sich ihr nicht aktiv nähern. Denn: „Was verboten ist, das macht uns grade scharf“ (Wolf Biermann)